Auflösung der Burgenländischen Landesjagdverband – Ende der Standesvertretung der Jägerschaft?

April 14, 2021

Ist der Anfang des Endes für die Landesjagdverbände eingeläutet?

Jagdgesetz und Zukunft Jagdverband

Jagdgesetz – 7. Novelle in Kraft

Am 10.12.2020 wurde eine Novelle des Jagdgesetzes 2017 beschlossen. Die Kundmachung war durch die mögliche Volksabstimmung verzögert. Nach der Rücknahme des Antrags durch den VGT bzw. der Initiatorin wurde diese Novelle am 26.2.2021 kundgemacht (siehe LGBl. 8/2021).

Darin unter anderem enthalten: Zulassung der Jagdgatter, Abschaffung des Landesjagdverbandes, Bestellung LJM und BJM vom Land bzw. BH, Prüfungskommission BH, BJM und veterinärmed. Amtssachverständiger, Neuregelung Jagdabgabe.

Das Ende Jänner von LR Schneemann angekündigte und eingebrachte Jagdgesetz 2021 wurde am 4.3. vom Landtag nicht beschlossen. Unter dem relevanten Tagesordnungspunkt wurde allerdings ein Abänderungsantrag zum Jagdgesetz 2017 eingebracht, beschlossen und in der Zwischenzeit kundgemacht (siehe LGBl. 11/2021).

Darin u.a. enthalten: neue Gatterbestimmungen (Genehmigung Bewegungsjagden im Jagdgatter), Auflösen der Jagdgatter mit 1.2.2023.

Damit gibt es kein Jagdgesetz 2021, sondern die inzwischen 7. Novelle vom Jagdgesetz 2017.(siehe Jagdgesetz 2017 idgF)

Bgld. Landesjagdverband – so geht es weiter!

Durch die Liquidierung des Bgld. Landesjagdverbandes mit 31.12.2022 endet die unabhängige Interessensvertretung für die Bgld. Jägerinnen und Jäger. Über den Verlust der Leistungen haben wir mit Zusendung der Zahlungsbestätigungen umfassend informiert.

Folgende Schritte wird der Bgld. Landesjagdverband zur aktuellen Gesetzes-Situation setzen:

  • Bekämpfung der gesetzlichen Vorgaben vor Gericht (Bundesverfassungsgerichtshof)
  • Zeitnahe Gründung eines Nachfolge-Vereins als unabhängige Interessensvertretung der Jägerinnen und Jäger
  • Übernahme aller Jägerinnen und Jäger im ersten Vereinsjahr (2022) gratis. Ab dem zweiten Jahr (2023) freiwillige Mitgliedschaft

Sobald diese Schritte gesetzt bzw. Ergebnisse daraus vorliegen, informieren wir über die bekannten Medien des Verbandes (Zeitschrift, Homepage, Newsletter).

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Dienstag, 23.3.2021, haben wir die Presse über die aktuelle rechtliche Situation, die Auswirkungen sowie die geplanten weiteren Schritte informiert.

Die einzelnen Statements der Pressekonferenz sind einzusehen unter:

Statement LJM https://youtu.be/N2KZnOO6GmM

Statement Pfeiffer https://youtu.be/Vfmdk2BpwJk

Zusatzstatement LJM https://youtu.be/TnukTJVJxpw

Fragen Presse und Antworten https://youtu.be/EV_ZF2MBpLY

Der Bgld. Landesjagdverband hat über 70 Jahre lang die Jagdwirtschaft im Burgenland aufgebaut und geprägt sowie in vielen Bereichen visionär international anerkannte Akzente gesetzt (z.B. Werkstatt Natur).

Mit der politisch motivierten Liquidation werden die Jagd und die Stellung der Jägerinnen und Jäger im Burgenland geschwächt. Dem können wir nur geeint entgegentreten.

Kämpfen wir für den Erhalt unserer unabhängigen Interessensvertretung!

Weidmannsheil!

Euer Landesjägermeister

Ing. Roman Leitner

Von |2021-04-14T13:32:53+00:00April 14, 2021|Burgenland, Featured|0 Kommentare
Nach oben