Schießsport

Europameisterschaft für Kleinkalibergewehr & -pistole und 300m-Gewehr in Italien

August 31, 2019

Das internationale Highlight der Saison, die Europameisterschaft für Kleinkalibergewehr und -pistole sowie für 300m-Großkalibergewehr steht unmittelbar bevor. Von 14. bis 23. September werden sechs PistolenschützInnen und 14 GewehrschützInnen Österreich in Bologna vertreten. Drei ÖSB-Schützen starten anschließend von 23. bis 26. September mit dem 300m-Gewehr in Tolmezzo.

Ein hochmotiviertes ÖSB-Team wird bei der Europameisterschaft in Italien an den Start gehen. Mit sechsmal Edelmetall bei der WM in Changwon im vergangenen Jahr und zwölf Medaillen bei der jüngsten, für das ÖSB-Team so erfolgreichen EM 25-, 50- und 300m in Baku 2017 haben die österreichischen SchützInnen erneut die begehrten Medaillen im Visier. Zudem gibt es in Bologna die Chance auf weitere Olympiatickets: In den Disziplinen Kleinkalibergewehr-Dreistellungsmatch für Männer bzw. Frauen, 25m-Schnellfeuerpistole der Männer und 25m-Pistole der Frauen werden jeweils zwei Olympiaquotenplätze vergeben. Einen Quotenplatz hat das ÖSB-Team bereits durch den Erfolg von Martin Strempfl beim ISSF World Cup in Neu Delhi sicher – weitere stehen ganz oben auf der Wunschliste.

Das EM-Team des ÖSB

25m-Pistole Frauen Sylvia Steiner (S)
25m-Standardpistole Mixed Team Sylvia Steiner / Andreas Auprich
25m-Zentralfeuerpistole Männer Andreas Auprich (K), Christoph Tiefenthaler (V), Richard Zechmeister (B)
25m-Standardpistole Männer Andreas Auprich, Richard Zechmeister, Daniel Kral (NÖ)
25m-Schnellfeuerpistole Männer Thomas Havlicek (NÖ), Richard Zechmeister, Christoph Tiefenthaler
  Frauen Franziska Peer (T), Nadine Ungerank (T), Olivia Hofmann (T) – Ersatz: Marlene Pribitzer (V)
  Männer Gernot Rumpler (S), Alexander Schmirl (NÖ), Bernhard Pickl (NÖ) – Ersatz: Thomas Mathis (V)
2021-03-11T20:30:13+00:00
Nach oben