Lade Veranstaltungen

Weitschussseminar in Kooperation mit dem BlJV

Das Weitschuss-Seminar soll helfen, in jagdlichen Extremsituationen die Eigenschaften der eigenen Waffe und Munition besser kennen zu lernen und in der Folge einen waidgerechten Schuss abgeben zu können.

Hauptbestandteil dieses Seminars ist das Aufzeigen von:

  • Zusammenwirken der Innen-, Mündungs-, Außen- und Zielballistik
  • Richtiger Umgang mit der Waffe und dem Zielfernrohr sowie
  • Erfahrung aus der realen Situation zu sammeln.

Des Weiteren lernt man Situationen vor dem Schuss besser einzuschätzen, richtig zu reagieren und diese gegebenenfalls gut zu meistern (Winkelschuss).

Nach dem theoretischen Teil, der sich mit den technischen und ballistischen Voraussetzungen befasst, geht es auf den Schießstand, wo jeder Teilnehmer zunächst seine eigene Waffe zuerst auf 100 Meter einschießt. Danach erfolgt unter fachmännischer Anleitung eine kontinuierliche Steigerung auf 200 bzw. 300 Meter.

Sinn sollte es u.a. sein, anhand der verschiedenen Distanzen die „Real-Ballistik“ (wo ist wirklich die Treffpunktlage) der eigenen Waffe, die Leistung und Funktion des Zielfernrohres und die Merkmale des eigenen Schussverhaltens (Mucken, Gewehrführung etc.) besser einschätzen zu können.

Ein Seminar, das unabdingbar für jeden ist, der auf weitere Distanzen einen waidgerechten Schuss anbringen und zielsicher treffen möchte.

Waidmannsheil,

Ihr

Gerhard Amler

Hier geht es zur Anmeldung: LINK

Partner  der Veranstaltung

Nach oben